Die Delegiertenversammlung der Deutschen Parkinson Vereinigung hat den Leiter der Regionalgruppe Neuss, Egon Negele, in ihrer jüngsten Sitzung, die in Kassel stattgefunden hat, in den achtköpfigen Bundesvorstand gewählt. Egon Negele lebte lange Zeit in Neuss und arbeitete bei der Stadt Neuss. Der frühere Leitende Stadtverwaltungsdirektor ist seit vielen Jahren der erste aus dem Gebiet des Rhein-Kreises Neuss, der in den Bundesvorstand gewählt wurde. Welche Aufgaben er im Bundesverband übernimmt, muss von diesem noch festgelegt werden. Negeles Interesse gilt vor allem den zukünftigen Entwicklungen und organisatorischen Fragestellungen.

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rhein-kreis/stadtgespraech/neusser-im-bundesvorstand-aid-1.7184410

Neuss Grevenbroicher Zeitung

Teile: