Schlagwort: Früherkennung

Früherkenner-App für Parkinson

Neurologen vom Uniklinikum Dresden haben gemeinsam mit Informatikern und Medizinern aus Griechenland, England, Belgien, Portugal und Schweden die App „iPrognosis“ entwickelt, die in Zukunft Menschen helfen soll, eine… (weiter lesen)

Geruchserkennung von Erkrankungen

Bestimmte Erkrankungen verändern den Körper- und Atemgeruch. Für Menschen ist das nur selten wahrnehmbar. Für Hunde und Elektronische Nasen schon: Sie erkennen Krebs und Parkinson am Geruch des… (weiter lesen)

Bild des Dopaminsystems im Gehirn

Forscher vom Karolinska Institutet haben mit einer PET-Kamera eine neue Methode zur Untersuchung des Dopaminsystems im Gehirn von Parkinson-Patienten entwickelt. Die Methode, die die Konzentration eines als Dopamintransporter… (weiter lesen)

Hautbiopsie unterstützt frühe Diagnose

Risikopatienten mit REM-Schlaf-Verhaltensstörung weisen in der Haut den Biomarker Alpha-Synuclein auf, und zwar Jahre bevor die Betroffenen sichtbar an Parkinson erkranken. Der Nachweis von Aggregaten des phosphorylierten Eiweißes… (weiter lesen)

App zur Parkinson-Früherkennung

Eine neue App soll die Parkinson-Früherkennung fördern. Die App wurde vom Fraunhofer IAIS gemeinsam mit seinen Partnern im EU-Forschungsprojekt i-PROGNOSIS entwickelt. Um die frühzeitige Diagnose und Therapie des… (weiter lesen)

Engländerin riecht Parkinson-Krankheit schon Jahre vor der Erstdiagnose

Manchester (Großbritannien) – Mediziner der University of Manchester entwickeln derzeit einen neuen Diagnostik-Test zur Früherkennung von Parkinson. Ein Großteil des Erfolgs verdankt das Projekt der ungewöhnlichen Fähigkeit der… (weiter lesen)

Research on caffeine to diagnose Parkinson’s

Researchers in Japan have discovered that people with Parkinson’s may have lower levels of caffeine in their blood after drinking tea and coffee. The results, published in the… (weiter lesen)