„Zurück in die Zukunft“-Star Michael J. Fox hat sich jetzt in einem längeren Interview mit der „New York Times“ über seine jüngsten gesundheitlichen Problemen geäußert.

Foto: Jason Mendez/WENN.com

Der Schauspieler musste letztes Jahr einige Auftritte absagen, um sich einem Wirbelsäuleneingriff zu unterziehen, der aber erfolgreich verlief, wie sein damaliger Sprecher es bestätigte. Jetzt hat der einstige Star selbst mit der Zeitung darüber gesprochen und gesagt: „Ich hatte dieses wiederkehrende Problem mit meinem Rückenmark. Man sagte mir, es sei gutartig, aber ich hatte das Gefühl, dass meine Bewegungs-und Beinfreiheit vermindert und eingeschränkt war“.

Michael J. Fox fuhr fort: „Dann begann ich plötzlich zu fallen – sehr viel. Es wurde schon fast lächerlich. Ich versuchte zu analysieren, wie es um meine Parkinson-Krankheit steht und was das mit der Wirbelsäule sein könnte. Aber es kam dann zu dem Punkt, an dem eine Operation erforderlich war.“ Der Schauspieler fügte hinzu: “Ich hatte also eine Operation und danach eine intensive körperliche Reha-Therapie. Ich habe alles getan, und schließlich haben mich die Leute gebeten, wieder etwas zu schauspielern“. Doch dazu sollte es nicht kommen.

„Letzten August sollte ich zur Arbeit gehen. Ich bin aufgewacht, in die Küche gegangen, um zu frühstücken, bin irgendwie falsch aufgetreten, und fiel zu Boden. Ich habe mir den Arm gebrochen. Es war so ein Schlag für mich. “

Bei Fox wurde 1991 Parkinson diagnostiziert, eine chronische degenerative neurologische Erkrankung. Während des Interviews erklärte er auch, wie er damals auf die Diagnose reagierte und erklärte, dass er „so verängstigt“ gewesen sei und dass es Zeit brauchte, bis er sie akzeptierte.

„Ich hatte solche Angst“, sagte er. „Ich war mit Parkinson so unerfahren. Jemand sagt, dass sich dein Leben komplett ändern wird. Ja? Wann? Jetzt geht es mir gut, aber damals war ich nicht in der Lage das so anzunehmen“.

Heute scheint der Schauspieler gut mit seiner Parkinson-Erkrankung umgehen zu können und wirkt meist zufrieden und fröhlich.

Quelle: https://www.klatsch-tratsch.de/aktuelles/michael-j-fox-spricht-ueber-seine-krankheit-422838/