Zeitschrift PARKOUR

PARKOUR Ausgabe 12

Depressive Verstimmungen können dazu führen, dass man über längere Zeit auffällig niedergeschlagen und freudlos ist. In der neuen Ausgabe erfährst Du, wie Du sie erkennst und bekommst Anregungen im Umgang damit. Ein weiterer Beitrag befasst sich mit der sensiblen Frage: Wie können wir darüber reden, wenn Parkinson das Liebesleben beeinflusst?
PARKOUR Ausgabe 12 als PDF

PARKOUR Ausgabe 11

In der Ausgabe liest Du, wie der Profi-Tänzer Bernd Michael Teichmann mit der Diagnose Parkinson umgeht und wie hilfreich er sein regelmäßiges Körpertraining erlebt, um im Lot zu bleiben. Wie ausgleichend in der Zeit nach der Diagnose offene Gespräche mit anderen sind, zeigt eine Parkinson Nurse auf.
PARKOUR Ausgabe 11 als PDF

PARKOUR Ausgabe 10

Diese Ausgabe informiert Dich über Neuerungen in der Pflege, bietet Anregungen für Bewegung an kalten Wintertagen, gibt praktische Tipps rund um das Schreiben und Erläuterungen zu der Untersuchung beim Neurologen. Außerdem berichten zwei in der Selbsthilfe ehrenamtlich Aktive, warum der Austausch in der Selbsthilfegruppe auch Angehörige stärkt. Sie laden ein, mit Ängsten oder Fragen nicht allein zu bleiben.

PARKOUR Ausgabe 10 als PDF

PARKOUR Ausgabe 9

In dieser Ausgabe des Parkour liest Du, wie Du Dich geistig fit hältst, wie Du Bewegungsblockaden löst und warum der richtige Zeitpunkt bei der Einnahme von Parkinson-Medikamenten wichtig ist. Die AbbVie-Initiative „Mein kleines Glück“ erläutert, warum Haustiere uns so gut tun. Im Porträt lernst Du die 72-jährige Edda Brandl kennen, die ihrer Erkrankung eine postive Lebenseinstellung entgegensetzt.
PARKOUR Ausgabe 9 als PDF

PARKOUR Ausgabe 8

Die neue Ausgabe bereitet Dich auf den Sommer vor: Du findest Tipps für Deine Urlaubsvorbereitung, saisonale Ernährungstipps und Informationen über Wassergymnastik als effektives Bewegungstraining. Im medizinischen Teil liest Du über Narkose bei Parkinson und Forschungsaktivitäten von AbbVie. Ein weiteres Thema ist, wie Angehörige und Betroffene erfolgreich miteinander kommunizieren.

Klicke auf den Link, um PARKOUR Ausgabe 8 als PDF

PARKOUR Ausgabe 7

In dieser Ausgabe erfährst Du, wie Angehörige von Betroffenen mit kleinen Gesten und Griffen im Alltag Hilfe bieten können und wie Musik und Bewegung die Lebensqualität von Menschen mit Parkinson verbessern können. Im Porträt lernst Du zudem den Spiegel-Redakteur und Autor Stefan Berg kennen, der mit 44 Jahren die Diagnose Parkinson erhielt und weiterhin seinen anspruchsvollen Beruf meistert.
Klicke auf den Link, um PARKOUR Ausgabe 7 als PDF herunterladen

PARKOUR Ausgabe 6

Mit 36 Jahren erhielt Gisela Steinert die Diagnose Parkinson. Sie wusste von Anfang an: Sich hängen zu lassen, ist der falsche Weg. Stattdessen informierte sie sich, knüpfte Netzwerke und machte anderen Betroffenen Mut. Ihr Porträt ist in der aktuellen Ausgabe des PARKOUR (Ausgabe 6) zu lesen. Darüber hinaus gibt es Tipps, was den Schlaf fördern kann. Und Du erfährst, was zu beachten ist, wenn Du mit Parkinson Auto fahren möchtest und lernst viele nützliche Hilfen für den Alltag kennen.
PARKOUR Ausgabe 6 als PDFn

PARKOUR Ausgabe 5

In der 5. Ausgabe des Parkinsonmagazins PARKOUR erfährst Du unter anderem, warum zwei Brüder, von denen einer mit Parkinson lebt, mit dem Rad von Hannover nach Istanbul fahren, wie die Leverkusenerin Brigitte Leicht auf 25 Jahre mit der fortschreitenden Erkrankung zurückblickt und was helfen kann, die Diagnose Parkinson zu bewältigen.
Klicke auf den Link, um PARKOUR Ausgabe 5 als PDF

PARKOUR Ausgabe 4

Schwerpunkthema der vierten Ausgabe des PARKOUR ist die Pflege. In „Es ist ein 24-Stunden-Job“ berichten Angehörige von Parkinsonbetroffenen über ihre Erfahrungen mit der Pflege und zeigen, wie wichtig es ist, die eigenen Bedürfnisse nicht zurückzustellen. Weiterhin erfährst Du, was der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff für Parkinsonpatienten bedeutet, was man tun kann, wenn das Schlucken immer schwieriger wird und wie Parkinsonpatienten ihre Stimme trainieren können. Im Porträt wird diesmal Rainer Hans Drozd vorgestellt, der mit Parkinson den Poeten in sich entdeckt hat.
PARKOUR Ausgabe 4 als PDF

PARKOUR Ausgabe 3

Das sind die Hauptthemen der neuen Ausgabe: Sprachfähigkeit und Gleichgewichtssinn verbessern mit den LSVT-LOUD- und BIG-Therapien, die Jazzsaxophonistin Barbara Thompson bleibt auch mit Parkinson kreativ, Urlaubsreisen mit Parkinson und Berichte von Kindern und Jugendlichen, deren Angehörige an Parkinson erkrankt sind. Dazu auch diesmal wieder viel Informatives und Unterhaltsames für Betroffene und Angehörige.
PARKOUR Ausgabe 3 als PDF

PARKOUR Ausgabe 2

Das sind die wichtigsten Themen: Fußballtrainer Horst „Ede“ Schunk bleibt trotz Parkinson am Ball. Was ist wichtig, damit Parkinson in der Partnerschaft nicht die Hauptrolle spielt? Studien in der Umgebung per Internet finden. Dazu gibt es auch diesmal viele Informationen zur Bewältigung des Alltags.
PARKOUR Ausgabe 2 als PDF

PARKOUR Ausgabe 1

Was sind nichtmotorische Symptome bei einer Parkinson-Erkrankung? Wie gehen andere Betroffene und deren Angehörige mit einer Erkrankung um? Wie kann mir eine spezielle Sprachtherapie dabei helfen, mich wieder deutlich zu artikulieren? Welchen Einfluss hat Tai Chi auf die Parkinson-Symptome?
Diese und viele andere interessante Themen rund um Parkinson bietet die 1. Ausgabe des kostenlosen Magazins PARKOUR.
PARKOUR Ausgabe 1 als PDF